Unser Leistungsspektrum

Beratung

  • Wie beantrage ich einen Pflegegrad?
  • Wie erfolgt ein Pflegegrad?
  • Wer pflegt meine Angehörigen, wenn ich in den Urlaub fahre oder krank bin?
  • Wie kann die Pflege finanziert werden?

Wir haben die Antwort!

Grundpflege

  • Waschen
  • Duschen
  • Zahnpflege
  • Kämmen
  • Rasieren
  • Darm- und Blasenentleerung
  • Mundgerechte Zubereitung der Nahrung
  • Aufnahme der Nahrung
  • Selbständiges Aufstehen Zubettgehen
  • Umlagern
  • An – und Auskleiden
  • Gehen unter Nutzung von Hilfsmittel
  • Stehen ( Transfer )
  • Treppensteigen
  • Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung.

Hauswirtschaftliche Unterstützung

Natürlich helfen wir Ihnen auch im Haushalt. Damit Sie sich in Ihrem zu Hause weiterhin rundum wohl fühlen können.

Die hauswirtschaftliche Hilfe umfasst im Wesentlichen alle hauswirtschaftlichen Hilfeleistungen im Umfeld des Pflegebedürftigen. Sie ist ebenfalls Bestandteil des Sozialgesetzbuches XI und gehört zur häuslichen Pflege. Die Pflegeversicherung übernimmt diese Leistung, wenn Sie entsprechend pflegebedürftig sind.

  • Zubereitung von Mahlzeiten
  • Unterstützung beim Einkaufen
  • Besorgen von Arzneimitteln
  • Reinigen der Wohnung
  • Entsorgung von Müll
  • Wäschewechsel/ Reinigung

Verhinderungspflege

 

Eine Pflegevertretung bzw. Verhinderungspflege genannt, kann von unserem Pflegedienst übernommen werden, wenn die Pflegeperson aufgrund von Erholungsurlaub, Krankheit oder aus anderen Gründen verhindert ist.

Um Verhinderungspflege zu erhalten muss diese Voraussetzung erfüllt sein:

  • Pflegegrade II – 5

Pflegeleistungen nach § 45b SGB XI

Im Rahmen der zusätzlichen Betreuungsleistungen gemäß § 45b SGB XI sind folgende Leistungen erstattungsfähig:

  • Mehr als nur ein Pflegedienst. Wir bieten Ihnen eine individuelle Betreuung und sozialen Anschluss.
  • Damit Sie sich nicht nur gut gepflegt fühlen, bieten wir Ihnen auch die Begleitung und Betreuung für persönliche Hobbys und Freizeitaktivitäten an. Diese Leistung kann über den sogenannten Betreuungs- und Entlastungsbetrag nach § 45b SGB XI über die Pflegeversicherung finanziert werden. Ein Betrag von 125 Euro kann im Monat beansprucht werden. Voraussetzung hierfür ist, dass der Betrag zweckgebunden eingesetzt wird, um zum Beispiel pflegende Angehörige zu entlasten, die ambulante Pflege zu ergänzen, um die aktive Selbständigkeit und die Selbstbestimmung der Pflegebedürftigen zu stärken und zu wahren. Diese Leistung bieten wir Ihnen an. Alle Pflegebedürftigen mit einem Pflegegrad 1 bis 5 steht der Betreuungs- und Entlastungsbetrag zu, wenn sie in ihrer Häuslichkeit versorgt werden.

Alle diese Leistungen können stundenweise nach individueller Notwendigkeit mit uns vereinbart werden.

Weitere Dienstleistungen

 

  • Notfalltelefon
  • Freizeitbegleitung
  • Fahrdienste